Wir über uns

Mit unserem Sofortprogramm richten wir uns an alle, die akut von Altersarmut betroffen sind. Diese Form der Armut wird in unserer Gesellschaft viel weniger thematisiert als Kinderarmut oder der Armut von Geringverdienern. Der Grund dafür ist, dass dieser Bereich durch die gesetzliche Rente immer als versorgt galt. Doch inzwischen reicht diese oft nicht mehr zum Decken des Grundbedarfs. Die Altersarmut kann dann in vielen Fällen nicht mehr aus eigener Kraft und durch eigene Arbeit überwunden werden. Jobvermittlungen, Umschulungen, Umzug in eine neue Gegend bringen keine Erleichterung. Wegen der geringeren Aufmerksamkeit gibt es auch weniger Beratungsstellen und Hilfsmöglichkeiten. Deswegen helfen wir!

Wir über uns

Mit unserem Sofortprogramm richten wir uns an alle, die akut von Altersarmut betroffen sind. Diese Form der Armut wird in unserer Gesellschaft viel weniger thematisiert als Kinderarmut oder der Armut von Geringverdienern. Der Grund dafür ist, dass dieser Bereich durch die gesetzliche Rente immer als versorgt galt. Doch inzwischen reicht diese oft nicht mehr zum Decken des Grundbedarfs. Die Altersarmut kann dann in vielen Fällen nicht mehr aus eigener Kraft und durch eigene Arbeit überwunden werden. Jobvermittlungen, Umschulungen, Umzug in eine neue Gegend bringen keine Erleichterung. Wegen der geringeren Aufmerksamkeit gibt es auch weniger Beratungsstellen und Hilfsmöglichkeiten. Deswegen helfen wir!

Wir besiegen Altersarmut

Wir leisten uns vermeidbare Altersarmut

Altersarmut ist eine große Gefahr. Diese Gefahr existiert schon lange und obwohl sie eine Zeit lang als überwunden galt, kommt sie schleichend wieder zurück. Die besondere Tücke dieser Gefahr ist, dass bei eingetretener Hilfsbedürftigkeit die eigenen Mittel sehr begrenzt sind, dieses Problem aus eigenen Kräften zu überwinden. Die Betroffenen arbeiten dann bis ins hohe Alter als Zeitungsausträger, Aushilfen, Reinigungskräfte oder Hausmeister. Oft wird ihre Situation ausgenutzt.
Für diese Mitglieder unserer Gesellschaft haben sich die Lebensumstände durch Automatisierung und Digitalisierung so schnell verändert, dass sie oftmals nicht einmal wissen, welche Rechte und Möglichkeiten sie haben. Es ist ein Armutszeugnis, dass sich unsere Gesellschaft Altersarmut leistet, zumal diese vergleichsweise einfach zu besiegen ist.

Gründe für Altersarmut

Die Gründe sind so vielfältig wie das Problem. Einer davon ist fehlende finanzielle Bildung, weshalb Dinge wie Inflation, Rentenlücke und Versicherungen nicht verstanden werden. Die Veränderung des Arbeitsmarktes ist ein weiterer Faktor der Altersarmut begünstigt. So werden gut bezahlte Berufe aus früherer Zeit heutzutage nicht mehr benötigt. Metzger, Fotografen und weitere Handwerksberufe haben durch technischen Fortschritt und die Veränderung des Handels keinen leichten Stand mehr.
Früher reichte es auch bei einem niedrigen Haushaltseinkommen mit der gesetzlichen Rente vorzusorgen. Darauf haben Viele vertraut. Schließlich galt lange: Die Rente ist sicher. Eines ist dabei wichtig: Jede:r kann betroffen sein, ob gut vorgesorgt wurde oder nicht. Es reicht ein Schicksalsschlag, der dafür sorgt, dass die gesamten Ersparnisse aufgelöst und verwendet werden müssen. Wir sind dafür da, dass niemand der sich in einer solchen Lage befindet, alleine dasteht.

Die Gesellschaft gegen Altersarmut

Aus den gennanten Gründen nehmen wir die Vermeidung der Altersarmut selbst in die Hand. Den niemand sollte im Alter würdelos in Armut leben müssen, ganz egal welchen Beitrag er zu unserer Gesellschaft geleistet hat. Wir fanden uns zusammen als die Gesellschaft gegen Altersarmut e.V. um nicht länger tatenlos zuzusehen, sondern etwas dagegen zu unternehmen.

Die Verbindung durch gemeinsame Werte

Unsere Aufgabenbereiche sind unterteilt in die Hilfe zur Vorbeugung und die Hilfe bei akuter Bedrohung durch unser Sonderprogramm gegen Altersarmut.

Vorbeugen

Wir beraten Unternehmen bei der Einführung eines betrieblichen Versorgungswesens durch unsere unabhängigen Expert:innen. Dabei setzen wir auf die Hebelwirkung dieser Maßnahme. Auf einen Schlag helfen wir so allen Mitarbeiter:innen dieser Arbeitgeber:innen zu einem weiteren Baustein in der Altersvorsorge. Unser Konzept ist dabei vor allem für Angestellte mit kleinem und mittlerem Einkommen sehr vorteilhaft und funktioniert ohne Banken und Versicherungen. Ohne Abschlusskosten für die Angestellten und einer Verzinsung ab dem ersten Euro können so alle Finanzprodukte am Markt deutlich geschlagen werden. Dabei ist die vertragliche Gestaltung für die Mitarbeiter so einfach verständlich wie ein Sparbuch.

Beraten

Wir beraten Unternehmen und Privatpersonen in allen Fragen rund um die Vermeidung von Altersarmut. Unsere Expert:inn:en identifizieren Problemfelder und erarbeiten Lösungsmöglichkeiten. Dabei achten wir besonders auf schlanke, flexible und verständliche Abläufe und Vorgehensweisen.

Helfen

Wir helfen wo es nötig ist. In vielen Fällen ist die Altersarmut schon konkret eingetreten und kann durch die eigene Arbeitskraft nicht selbständig überwunden werden. Das bedeutet ein Leben am Existenzminimum und die Einschränkung von Aktivitäten und sozialen Kontakten. Größere Anschaffungen können nicht getätigt werden und altersgerechtes Wohnen ist oftmals nicht bezahlbar. Dabei haben die Betroffenen oftmals über 40 Jahre gearbeitet und waren tragende Mitglieder der Gesellschaft. Wir als Gesellschaft gegen Altersarmut wollen das nicht hinnehmen.
Mit unserem Sonderprogramm gegen Altersarmut helfen wir Berechtigten zu etwas finanzieller Freiheit und Entspannung. Die Gesellschaft gegen Altersarmut hilft so, dass der Lebensabend in Würde und Zufriedenheit verbracht werden kann. Berechtigte können einen Antrag auf Unterstützung stellen welchen wir dann prüfen. Von Menschen, die uns dabei unterstützen möchten, nehmen wir auch gerne Spenden entgegen, um unser Programm besser ausfinanzieren zu können.

Unser Bündnis gegen Bedürftigkeit im Alter

Unser Leitbild

Unsere Vision

Unser ganzer Einsatz gilt einer Gesellschaft, die keine Altersarmut kennt. Wir sehen die Sicherheit, sorgenfrei in die Zukunft schauen und einen würdevollen Lebensabend verbringen zu können als unantastbare Menschenrechte, die es zu wahren und zu verteidigen gilt.

Unsere Mission

Wir helfen vorbeugend und akut. Vorbeugend als pauschal dotierte Unterstützungskasse in Kooperation mit möglichst vielen Unternehmen. Akut durch Beratung und praktische Hilfestellung im Alltag durch unser Sonderprogramm gegen Altersarmut. Dabei helfen wir Allen, die Hilfe benötigen, mit Respekt, Sensibilität und Humanität.

Unser Leitbild

Wir wollen durch unsere Arbeit eine Bereicherung und Entlastung für möglichst viele Menschen sein, die von Altersarmut bedroht und/oder betroffen sind oder nachhaltiger für ihren Lebensabend vorsorgen wollen.

Die Mitglieder der Gesellschaft

Unsere Mitglieder

Für die Lösung eines komplexen Problems braucht es ein interdisziplinäres Team. Gut das wir eines haben. Unsere Mitglieder sind Unternehmer:innen und Expert:inn:en verschiedenster Disziplinen. Arbeitsrecht, Finanzrecht, Steuern und Steueroptimierung, Versicherungen und deren Nutzen und Gefahren, dieses Wissen wollen wir verknüpfen, um den größtmöglichen Nutzen für die Menschen zu schaffen. Wir sind junge und erfahrene Kolleg:inn:en die eine Überzeugung vereint: Das Schicksal der Menschen sollte nicht durch das lückenhafte Wissen von Politiker:inne:n und der fehlenden Rentabilität verfügbarer Anlageprodukte negativ beeinflusst werden. Leider passiert das viel zu oft.

Unser Leitbild

Solidarität

Bei uns geht es um den Zusammenhalt von Jung und Alt und um einen würdevollen Lebensabend. Solidarität ist dabei die Verbindung, die alles beisammen hält. Nur wenn wir als Gesellschaft solide zusammenhalten und uns als Gemeinschaft verstehen, können wir uns darauf verlassen, dass wenn wir anderen Helfen, auch uns in der Not geholfen wird.

Sicherheit

Ohne Sicherheit, bleibt nur Gefahr, Risiko, Unberechenbarkeit und Planlosigkeit. Das alles schafft Angst und belastet sowohl seelisch als auch körperlich. Wir als Gesellschaft gegen Altersarmut wollen wieder Sicherheit in das Leben der Menschen bringen, um das Leben zu entlasten und die Sorgen zu mildern. Für einen Lebensabend in Ruhe.

Würde

Jede Lebensleistung verdient es, mit einem Lebensabend in Würde belohnt zu werden. Denn ohne Busfahrer:innen, Altenpfleger:innen, Mütter, Väter, Onkels, Tanten, ehrenamtlichen Helfer:inne:n würde unser Zusammenleben nicht funktionieren. Im Grundgesetz steht, die Würde des Menschen ist unantastbar. Nun ist es an uns diese Worte mit Bedeutung zu füllen.

Helfende Hände für unsere Gesellschaft

Wir suchen Helfer

Für die Arbeit unseres Vereins und den Aufbau unseres Fonds sind wir auf Spenden angewiesen. Dabei zählt jeder Beitrag und es gibt viele Möglichkeiten der Mithilfe. Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten wie auch Sie im täglichen Leben einfach mithelfen können.